Ein Pferdchen zog ein..

.. aber soll ich darüber hier berichten? Ich bin mir nicht sicher.

Hamster Nacho ist alt und das sieht man ihm an, den mag ich nicht mehr mit Blitzlichtgewitter nerven und zu erzählen gibt’s auch nicht viel. Er zeigt sich mehrmals täglich, verschwindet dann aber nach 5 Minuten wieder.

Deswegen die Stille. Übers Pferdchen gäbe es jedoch viel zu berichten 😛

Rosa Wolke

Ich habe Nacho mal für den Auslauf ein Kuschelbettchen aus dem Stoff eines alten Bademantels genäht.. Und gestern versucht ihne dazu zu bringen das Bettchen mal ausnahmsweise zu nutzen…

Irgendwann gibt es eventuell mal eine ganze Ansicht. Vielleicht, wenn ich ein schöneres genäht habe.

Kapok-Chaos

Ich habe schonmal ausführlicher über die Kapokschote berichtet und wollte Nacho natürlich auch ein weiches und natürliches Bett gönnen. Dafür bin ich 3 Mal mit Abstand von mehreren Tagen/Wochen zum Fressnapf bzw. sogar zu mehreren gefahren, da sie einfach nie da waren und erst geliefert werden sollten. Naja, irgendwann habe ich dank einem netten Mitarbeiter die letzten beiden Schoten der Umgebung bekommen können.
Leider war Nacho nicht mal so begeistert, wie erhofft. Aber die Kerne haben ihm geschmeckt 🙂

Nacho in der Wolle

Neugierig!

Der kleine Nacho ist so ein toller Hamster, da er auch sehr Menschenbezogen ist. Kaum betrete ich den Raum oder er wacht auf und sieht mich, sitzt er schon da und wartet auf ein Leckerchen. Auch im Auslauf kommt er oft zum Rand, wenn ich das Zimemr betrete. Er muss an allem schnuppern und wirklich immer prüfen ob und was ich habe, was ich tue und sowas. Vor allem wenn ich mit der Kamera in seiner Nähe sitze flitzt er aufgeregt hin und her, kommt zu mir und und verlangt Aufmerksamkeit.

Nacho schnuppert

Und dafür klettert er auch über alles, was ihm in den Weg kommt, er saß dann auch schonmal nicht nur im Futter- sondern auch schon im Wassernapf drin.

Napfhocker

Hirsegeknusper

Mir ist aufgefallen, dass ich viel drumherum laber, aber kaum Fotos von Nacho gezeigt habe. Das ist mir ja fast peinlich.. Er ist sehr fleißig. Einen Hirsekolben zerlegt er in kürzester Zeit komplett und übrig bleibt dann nur ein kaputter Stiel und ganz viele Schalen.

Hirse

Hirse ist allgemein eine gute Beschäftigung, deswegen ist es sinnvol sie regelmäßig (etwa 1/Woche) anzubieten. Manchmal tu ich auch einfach nur ein Stück in’s Gehege, das er dann auch erstmal suchen muss.

Es ist etwas gewachsen

Ich habe euch von meinem kleinen Gewächshaus berichtet und möchte euch zeigen, wie das ganze etwa eine Woche später aussah.

Gewächszeug

Man sieht, einige Pflanzen brauchen echt nicht lang, bis sie sich zeigen. Mittlerweile (etwa nach 2 Wochen) ist die Petersilie aber auch schon da (auf dem Bild sieht man noch nichts), die Vogelmiere hingegen hat sich bis heute noch nicht gzeigt.

Keimlinge

Und so sah es bei den Keimlingen aus. Die sind teilweise schon verfüttert.

Die Schildchen musste ich rausnehmen, da das Holz schon kleine Schimmelstellen besaß. Da empfehle ich lieber Schildchen aus Papier zurecht zu schneiden und zu laminieren, damit keine Feuchtigkeit durchdringt.